Blog Corona und Mobilität 2

Mobilität während der Corona-Pandemie

Blog Corona und Mobilität 3

Mobilität bei Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Einfluss der Corona-Pandemie auf die Mobilität

Die Corona-Pandemie hat ihre Spuren auch im Mobilitätsverhalten hinterlassen. Da wir als Unternehmen in der Außenwerbewelt tätig sind, sind Änderungen im Verkehrsgeschehen für uns von großer Relevanz.

 

Wie hat sich der Individualverkehr verändert?

Der ADAC hat im November 2020 eine Umfrage mit über 2000 Personen ab 18 Jahren durchgeführt welche die Veränderungen des Individualverkehrs abzeichnet. In der Umfrage wird deutlich, dass die Menschen sich durch die geringere Mobilität stark belastet fühlen. Bei den Fragen zur Verkehrsmittel-Wahl fällt auf, dass der Öffentliche Nahverkehr den stärksten Einbruch erlitten hat. 18 % der Befragten gaben an nicht mehr mit dem Öffentlichen Nahverkehr zu fahren. Verschiedene Gründe hierfür waren die Angst vor einer Infektion, eine Überfüllung der Verkehrsmittel und die Arbeit im Homeoffice. Gegenüber dem Öffentlichen Nahverkehr bietet das Auto einen signifikanten Vorteil. Es besteht keine Ansteckungsgefahr. Hier gaben ebenfalls 18 % an, dass sie das Auto häufiger nutzen und 54% sagten aus, dass sie es unverändert oft nutzen.
Unter anderem wurde auch gefragt, was für eine zukünftige Veränderung die Befragten in ihrem Individualverkehr sehen. Ein Sechstel sagte aus, dass sie das Auto nach der Krise häufiger nutzen wollen. Außerdem rechnet mehr als jeder Fünfte damit häufiger zu Fuß zu gehen und etwa jeder Sechste damit häufiger Rad zu fahren.

 

Lkw-Maut-Fahrleistungsindex

Der Lkw-Maut-Fahrleistungsindex repräsentiert die Lage auf den Autobahnen Deutschlands. Vor Beginn des Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 lag der Wert im Februar bei 115,9 und unterlag danach starken Einbrüchen. Er erholte sich jedoch wieder schnell und lag im März 2021 bereits bei 118, 2. Die Lkw-Fahrleistung auf den Autobahnen und Bundesstraßen Deutschlands gleicht also nicht nur denen vor Beginn der Pandemie, sie ist sogar leicht gestiegen.

 

Gesamt-Mobilität in Deutschland

Laut einer Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes vom 13. April 2021 lag der Wert der gesamten Mobilität in Deutschland in der letzten Märzwoche im Jahr 2021 ca. 10 % unter dem Wert des Vorkrisenjahres 2019. Das vermehrt genutzte Home-Office, der Ausfall des Präsenzunterrichts an den Schulen und die veränderte Freizeitgestaltung werden hier als Ursachen für die insgesamt gesunkene Mobilität gesehen.

 

Bedeutung für OnTruck?

Die Mobilität ist zwar insgesamt gesunken, allerdings zeigen verschiedene Umfragen und Studien einen Boom in der Autonutzung. Bei der Umfrage des ADAC nutzen 18 % das Auto häufiger, bei der Continental-Mobilitätsstudie vom Ende 2020 zeigt sich ein globaler Trend zum eigenen Auto und bei einer Befragung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Ende 2020 lag die alleinige Autonutzung sogar um 11 % höher als vor Beginn der Pandemie.
Da hauptsächlich der Öffentliche Nahverkehr zurückgeht, ergeben sich für LKW-Werbung keine einschneidenden Folgen. Ob während des Lockdowns oder nach den Lockerungen: Mobile Werbung auf LKWs wird auch in diesen schwierigen Zeiten gesehen und kann mittels farbenfroher Planen oder amüsanten Sprüchen ein Lächeln in das Gesicht des Betrachters zaubern!

Das könnte Dich auch interessieren:

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann melde Dich bei uns!